Reisen mit einem Aussie
Reisen mit einem Aussie

3. Bild in der Kopfleiste. Reise mit meiner Tochter und einem Freund vor einigen Jahren auf die liparischen Inseln.  Eingefügt Oktober 2019.

 

 

Ganz rechts Pelle. Kein Platz mehr an der Tankstelle.

Bitte das Video wieder an den Anfang setzen.  Ansonsten kommt ein älteres Video ohne Pelle.

Diese Homepage  gehört Pelle bzw. Snorre (aber das ist eine andere Geschichte) und der ist am 27.07.2017 12 Wochen alt geworden. Die Hompage entwickelt sich. Die eingestellten Diashows betreffen teilweise noch Reisen vor Pelle (unter Snorre) und werden zu gegebener Zeit (Speicherlimit Youtube) geloescht.

 

 

 

Reiseblog

 

Die Hompage wurde für Pelle und unsere Reisen angelegt.

 

Links und in der Mitte ist der weibliche Teil der Familie von Pelle zu sehen. 

 

 

Übersicht:

 

1. Pelle (Snorre) persönlich und vorübergehend zwei Reisen bevor Pelle in unser Leben trat. Unter Snorre 2 werden links alle täglichen Erlebnisse in zeitlicher Fortsetzung abgelegt.

 

2. Italien, Lago di Mergozzo. Platz Delle Fate. Für Mensch und Hund ein Traum. Klein, familiär und viele Hunde mit Zweibeinern. Unter Snorre.

 

3. Porto Sosalinos  Sardinien, Frühjahr 2018. Unter Snorre.

 

4. Januar 2019 NJC, mein 60. Geburtstag

 

5. Juni 2019, einsame Ferien im Schilf

 

Über mich

Ich befinde mich seit März d.J. in der  passiven Phase  der Altersteilzeit. In Ansehung des frühen Todes meines Vaters hatte ich das Glück früher aus dem Berufsleben aussteigen zu können.  Meine Frau und ich haben uns einen Camping-Bulli ausbauen lassen. Schon immer wollte ich die Zeit haben einen Hund selbst großzuziehen.  Nun wird dies möglich und ich möchte es mit dem Wunsch auf neue Reisen verknüpfen.

Pelle kennengelernt, 15.06.2017

 

Heute hat unsere persönliche Reise mit Pelle begonnen. 

Zwei Diashows (Kuba Oriente und Marokko Wüste) sind unter Snorre links oben vorübergehend hinterlebgt (REISEN VOR SNORRE)

Jede Reise bedeutet auch wieder in der Heimat anzukommen. Luft und Land sind überwiegend sauberer (entgegen Kuba) und das Land ist so grün (wenn man aus dem Süden kommt).

Bild, ein Morgen im Herbst mit Blick über das Dillbergland (Rothaarsteig, Kornberg).